THEMA: Neue Nachhaltigkeit

Ausgabe 1/2020
Download Download Ausgabe

Bio-Markt, neue Plastikverordnung, E-Mobilität oder energieeffizienter Gebäudebestand: Nachhaltigkeit reicht in alle Märkte und alle Bereiche unseres Alltags. Auch in der Baubranche ist das Thema präsent – und bestenfalls schon Standard. Dabei geht es längst nicht mehr nur um schöne „Bio“-Etiketten, Emissionsangaben oder FSC-Siegel. Sondern um eine komplette Neuausrichtung unserer Werte. Informieren Sie sich in der aktuellen Ausgabe von TAGWERK über das Thema Neue Nachhaltigkeit. Außerdem: Spannende Praxistipp, Interviews und vielen mehr.


Lesetipp: Unternehmensführung

Neues Jahr, neue Verordnungen: Ob Baustelle oder Büro – es wird nicht langweilig. Erst recht nicht, wenn Sie alle neuen Gesetze und Verordnungen im Blick halten wollen, die Sie und Ihre Mitarbeiter 2020 berücksichtigen müssen. Von Aufbewahrungsfrist bis Zusatzbeitrag – das Handwerksblatt hat die wichtigsten Neuerungen von A bis Z zusammengestellt. Erfahren Sie mehr direkt beim Handwerksblatt.

Sicherer durch die Corona-Zeit

Das Corona-Virus trifft auch Handwerksbetriebe hart. Deshalb wurden bürokratische Hürden für den Bezug von Kurzarbeitergeld gesenkt, das bei Krankheitsfällen oder Lieferengpässen aufgrund von COVID 19 gleichermaßen gezahlt wird. Auch können sich Handwerker Sozialbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden erstatten lassen, wenn die Leistung vom Arbeitgeber bei der örtlichen Agentur für Arbeit beantragt wird. Informationen gibt’s bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer oder dem Arbeitgeber-Service der Bundesagentur für Arbeit.

Über Meister und Titel

Sowohl bei der Meisterpflicht als auch bei den Berufsbezeichnungen im Handwerk hat sich etwas getan: Seit Jahresbeginn ist das Vierte Gesetz zur Änderung der Handwerksordnung (HWO) und anderer handwerksrechtlicher Vorschriften in Kraft.

Die Meisterpflicht wurde in zwölf Gewerken wieder eingeführt, in der Baubranche betrifft das die Fliesen-, Estrich- und Parkettleger sowie die Beton- und Terrazzohersteller.

Zudem sind internationale Zusatzbezeichnungen für Berufsabschlüsse vorgesehen. Ein Meister erhält künftig den Zusatz „Bachelor Professional“, ein Betriebswirt im Handwerk den Titel „Master Professional“. Für die erste erreichte Fortbildungsstufe lautet die zukünftige Bezeichnung „Berufsspezialist“. Beide Maßnahmen zielen darauf ab, dass die Qualität handwerklicher Berufe nach außen getragen wird und so auch mehr mögliche Nachwuchskräfte anspricht.

Podcast-Tipp

Podcasts liegen im Trend, denn selten konnte man kompaktes Wissen einfacher und spielerischer auffrischen – zum Beispiel als Audiohörbuch auf dem Smartphone. Wir stellen Ihnen regelmäßig spannende Podcast-Formate oder einzelne Themen für unterwegs vor, die Ihren Alltag erleichtern. Heute im Fokus: www.handwerk.live/podcast von Thorsten Moortz, führender Marketing-Experte für die Kommunikation in der Baubranche. Seine 20-minütigen Tipps verkürzen den Weg zum Kunden oder zur Baustelle – mit Beiträgen wie „Zeiterfassung digital“, „Positioniere Dich als Experte“ oder „So bekommst Du Dein Lager in den Griff“. Jetzt reinhören und nichts mehr verpassen.


Top-Thema

Neo-Ökologie

Nachhaltigkeit muss Standard sein

Wiederverwertung

Baustoffe aus Abfall und Schutt

Reparieren als Chance

Handwerk gegen den Wegwerftrend


Aktuelles & Branchen

STARK Deutschland

Für eine starkes Miteinander

Kundenakquise 4.0

Auftragsportale clever genutzt

Für die Zukunft gerüstet

Wichtige Trends für Handwerkbetriebe

#Erfolgsmodell

Social Media für Handwerker


Produkte & Projekte

Mikroplastikeinträge

Effektiv die Umwelt schützen

Natürlicher Holzschutz im Außenbereich

Jungbrunnen für Eiche, Fichte & Co.

Natürliche Dämmstoffe

Heute Rohstoff, morgen Dämmstoff

KERAMUNDO Frechen stattet aus

1.750 m² Fliesen für H27


Partner und Experten

Interview mit Udo Herrmann

Tipps gegen Ertragsfresser im Handwerksbetrieb


Vorschau

Wie wir leben, wie wir arbeiten, wie wir konsumieren und wie wir bauen folgt immer auch einem gesellschaftlichen Prinzip. Aktuell leben wir in einer Zeit der Individualisierung; individuelle Lösungen sind in der Architektur und im Handwerk gefragt wie nie. Dieses Top-Thema beleuchten wir in der nächsten Ausgabe von TAGWERK im August 2020. Bleiben Sie neugierig!